Anzeige


Winterdienst: Tauchaer Bauhof hat alle Hände voll zu tun

,
1
2361
mal gelesen

Wer heute morgen aus dem Fenster schaute, erlebte abermals eine weiße Überraschung: Auf den nahezu weggetauten Schnee kam in der Nacht eine neue, dicke Schneeschicht drauf. Hochbetrieb für den Winterdienst in Taucha.

Anzeige

„Derzeit sind alle unsere Mitarbeiter mit dem Winterdienst beschäftigt“, sagt Bauhof-Chef Marco Haferburg. Konkret seien dies sechs Beschäftigte, die mit vier Fahrzeugen unterwegs sind. „Wir kümmern uns dabei um unsere eigenen Anliegerpflichten laut Winterdienstsatzung. Zuerst sind die Hauptstraßen dran, dann die Nebenstraßen“, so Haferburg.

Die Mitarbeiter seien in zwei Schichten und von 4 bis 22 Uhr auf den Straßen Tauchas unterwegs. Damit sind sie sogar zeitiger und länger im Dienst, als es die Winterdienstsatzung vorschreibt: Diese verlangt, dass werktags in der Zeit von 7 bis 20 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 9 bis 20 Uhr die Befahrbarkeit der Straßen gewährleistet ist. Die gleichen Zeiten gelten für Eigentümer, in denen sie ihren Anliegerpflichten nachkommen müssen.

(1 mal heute gelesen)
Veröffentlicht am 12. Januar 2021 um 14:45 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 12. Januar 2021 um 14:45 Uhr.


Vorheriger ArtikelFahrzeug-Diebstahl nach Einbruch in Firma
Nächster ArtikelBetrugsversuch an der Haustür
Daniel Große ist Herausgeber von Taucha kompakt. Er arbeitet seit 2001 als freier Journalist und berichtet hier zu allen Themen, die Taucha bewegen. Infrastruktur, Blaulicht-Meldungen, Veranstaltungen, Neues aus dem Rathaus und vieles mehr veröffentlicht er hier. Schnell, kompakt und verständlich.
Teilen

1 Kommentar

  1. Voll die Arschgeigen! Ich schiebe 100 m Fussweg mit der Hand, dann kommt der Master mit seinem Fahrzeug und Schild und schüttet den ganzen geräumten Weg wieder zu! FRIEDRICH Ebert Strasse. Danke

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here