Anzeige


Wurzner Straße: in Plösitz entstehen neue Doppelhäuser

,
0
2702
mal gelesen

Wer aktuell durch die Wurzner Straße in Plösitz fährt, kann schweres Baugerät bei Abbrucharbeiten erkennen. Stück für Stück verschwindet der alte Vierseitenhof im Ortsteil. An seiner Stelle sollen Doppelhaushälften entstehen.

Anzeige
Tagespflege Pittiplatsch und seine Freunde:
Liebevolle, individuelle Betreuung.
Jetzt Platz für Ihr Kind anfragen!


Tagespflege Taucha

Im Laufe der nächsten Woche sollen die letzten Mauern des einstigen Bauernhofs an der Wurzner Straße 32-34 gefallen sein. Zwischen acht und zehn Doppelhaushälften will der Projektentwickler Wohnmacher Bau- und Investitions GmbH an der Wurzner Straße 32-34 entstehen lassen. Das Unternehmen gehört zur Leipziger Arcadia Investment Gruppe, die unter anderem auch das Lindenquartier an der Matthias-Erzberger-Straße oder die Umbauten der Mehrfamilien- zu Einfamilienhäusern in der Theodor-Körner-Straße realisiert hat. „Wir haben die Grundstücke und die schwer verfallenen Gebäude unter anderem von einer Erbengemeinschaft gekauft und eine Abrissgenehmigung erwirkt. Vorher musste hier recht viel Müll und anderer Unrat beseitigt werden“, erzählt Geschäftsführer Alexander Folz.

Gemeinsam mit der Stadt Taucha und dem Bauamt des Landratsamtes Nordsachsen wolle man nun ein Konzept ausarbeiten. „Wir wollen hier privaten Wohnraum für Eigentümer schaffen“, sagt Folz. Selbiger sei in Taucha weiterhin stark nachgefragt und die Doppelhaushälfte durchaus beliebt. Da hier ein straßenseitiger Lückenschluss passiere, sei kein Bebauungsplan nötig, so der Projektentwickler. Wie genau die Häuser einmal aussehen, sei noch nicht klar. Vorstellen könne sich Folz aber eine ähnliche Gestaltung mit Klinkerfassade wie beim Projekt „Eulenhof“ in Krostitz. Selbiges sei ebenso gerade in der Entstehung.

So stellt sich der Projektentwickler die Neubauten an der Wurzner Straße vor.
Aktuell wird das Gelände noch beräumt und das letzte Gebäude abgerissen.
(5 mal heute gelesen)
Veröffentlicht am 19. Februar 2021 um 17:48 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 19. Februar 2021 um 17:52 Uhr.


Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here