Anzeige


Bis der Asphalt glüht: 1. Trogbaurennen am Sonntag

,
0
1452
mal gelesen
Anzeige

Es ist die Woche der Premieren in Taucha. Nachdem am Donnerstag zum ersten Mal eine Hochzeitsmesse in Taucha stattfinden wird, sollen am Sonntag erstmals selbstgebaute Seifenkisten durch den Trogbau auf der Portitzer Straße düsen. Die letzten Vorbereitungen für das „1. Trogbaurennen zu Taucha“ laufen. Nötig sind noch diverse Helfer und Geld.

Anzeige
Perfekte Lippen und Augenbrauen mit einem
Permanent Make-up von Sandra Hamann



Der Heimatverein Taucha ist für manche Überraschung gut. Im Frühjahr reifte bei einigen Mitgliedern des Vereins die Idee, ein Seifenkistenrennen durch den Trogbau auf der Portitzer Straße stattfinden zu lassen. Damals, als die Unterführung gerade noch im Entstehen war, ging Vereinsmitglied Nico Kermes auf die Deutsche Bahn zu und unterbreitete Projektleiter Thomas Schwarz die Idee. „Er war sofort begeistert und sagte uns zu, dass wir das durchziehen können. Darüber freuten wir uns natürlich sehr“, sagt Kermes. Bestätigt wird das von Thomas Schwarz selbst: „Ja, das ist doch eine prima Sache. Die einzige Herausforderung, die es zu bewältigen gab, war die Fertigstellung der Asphaltdecke. Aber das haben wir ja geschafft“, freut er sich.

Und so wird seit dem Frühjahr und vor allem seit dem Sommer ganz intensiv am 1. Trogbaurennen zu Taucha gefeilt. Am kommenden Sonntag, den 3.11. soll es stattfinden. Von 11 bis 16 Uhr gibt es am Trogbau eine Art kleines Volksfest. Mit Imbiss-Ständen, Torwand, DJ René Baatzsch und Überraschungsgästen.


Unterstützung bekommt der Tauchaer Heimatverein von den Profis aus Plaußig. Dort findet seit 15 Jahren das „Schmettenrennen“ statt. Mit den Plaußigern soll diese Woche die Rennstrecke auch getestet werden. „Die bringen ihre schnellste und ihre langsamste Schmette mit, damit wir mal testen können, wie weit die Dinger überhaupt kommen“, schmunzelt Nico Kermes. Ein gutes Stück werden die Kisten sicher rollen, immerhin herrscht im Trog ein Gefälle von sechs Prozent auf hundert Metern. Anschieben sei darum schon mal nicht möglich, meint Kermes, sonst würden die Seifenkisten zu schnell.

Wer am Sonntag dabei sein möchte mit seiner eigenen Kiste, kann ab 11 Uhr am freien Training teilnehmen. Die Anmeldung befindet sich auf dem Kaufland-Parkplatz. Anwohner werden gebeten, den Kaufland-Parkplatz am Sonntag ab 6 Uhr nicht mehr zu nutzen. Gegen 13.30 Uhr beginnt dann das Rennen für die, deren Kiste das Training überlebt. Als Mindestanforderungen an die Eigenbauten sind vier Räder gefordert sowie eine funktionierende Bremse und eine sichere Lenkung. Antriebe egal welcher Art sowie scharfkantige und spitze Anbauten sind nicht erlaubt. Dafür gebe es keine Einschränkungen in Form und Gewicht, solane das Fahrzeug stabil fährt und durch die Brücke passt. Außerdem darf Lärm gemacht werden in Form von einer Sondersignalanlage oder einem Radio. Auffallen darf die Kiste auch mit Licht, Dampf oder einer generell spektakulären Erscheinung. Antreten darf man als Team, solange jeder einen festen Sitzplatz hat.

Zur Durchführung des Rennens werden noch diverse Helfer gesucht. Etwa „Schmettenfänger“, also starke Männer (oder Frauen), die dabei helfen, die Seifenkisten zu stoppen und gegebenenfalls wieder an den Start zu schieben. Auch seien weiterhin Sponsoren gern gesehen, die das Rennen mit Geldleistungen unterstützen, denn Genehmigungen, Abfallentsorgung oder Gema kosten Geld. Unterstützt wird das Rennen bereits vom Medienatelier Taucha, der Fotobox Leipzig, Brade Hauswartservice, Kaufland, Wernecke Events & Catering Taucha, Ökolocus, Schicketanz & Lajosfalvi Immobilien, DJ René Baatzsch und RettMedic. Wer ebenfalls dabei sein möchte, für den hat Nico Kermes unter Telefon 01512 2774502 jederzeit ein offenes Ohr.

1. Trogbaurennen zu Taucha
Sonntag, 3. November ab 11 Uhr, Portitzer Straße bei Kaufland
Rennen ab etwa 13.30 Uhr
Veranstaltungsende gegen 16 Uhr


Veröffentlicht am 28. Oktober 2019 um 13:18 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 28. Oktober 2019 um 13:18 Uhr.


Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here