Anzeige


Abriss der alten Massa-Hallen läuft, Kaufland-Neubau wird gründlich geplant

,
0
4482
mal gelesen

Seit Montag gibt es neue Bauarbeiten in der Stadt. Diese stören aber nicht den Verkehr, sondern finden auf dem alten Massa-Gelände hinter Kaufland statt.

Anzeige
Lust auf einen 5er?
Tiefgekühlte Frühlingsrollen
zum heiß machen gibt es bei
www.mylumpia.de in Taucha



Konkret sind derzeit Baufirmen im Auftrag der städtischen Gesellschaft GBV als Alteigentümer des Geländes dabei, die alten Verkaufshallen des einstigen Massa abzureißen. Das Gelände selbst ist verkauft an die Kaufland Stiftung & Co. KG in Neckarsulm. „Gerne bestätigen wir, dass wir das Grundstück mit einer Fläche von etwa 9000 Quadratmetern erworben haben“, teilt Sprecherin Anja Münzing mit. Kaufland will hier einen neuen Markt errichten. Wie dieser aussehen soll, welche Sortimentserweiterungen es geben wird oder gar wann Eröffnung ist, dazu kann Kaufland noch nichts sagen. „Das Bebauungsplanverfahren ist noch nicht abgeschlossen“, so die Unternehmenskommunikation.

Barbara Stein vom Tauchaer Bauamt bestätigt, dass sich das Vorhaben derzeit in fachlichen Abstimmungen befinde. „Der Stadtrat hatte ja einen Aufstellungsbeschluss verabschiedet. Wir sind uns also einig, dass an dieser Stelle eine Verkaufsflächenerweiterung durch Neubau stattfinden kann“, so die Amtsleiterin. Damit aber im Laufe des Verfahrens nicht zu viele Offenlegungen stattfinden müssen, leiste die Verwaltung in Abstimmung mit Kaufland derzeit „lieber mehr Vorarbeit“, heißt es. Beispiele seien der Lärmschutz, die Oberflächenentwässerung und die verkehrliche Erschließung. „Genauigkeit geht hier vor Schnelligkeit“, so Stein.

Die alten Hallen befinden sich in direkter Nachbarschaft zum jetzigen Standort von Kaufland.

Derzeit beträgt die Verkaufsfläche im Kaufland Taucha rund 2500 Quadratmeter. Laut Nahversorgungskonzept der Stadt Taucha soll die Verkaufsfläche im Neubau rund 3500 Quadratmeter betragen. Die Fläche des jetzigen Supermarktes könnte dann zur Parkfläche erweitert werden. Auch dazu gibt es aber noch keine konkreten Planungen.

Anzeige
(1 mal heute gelesen)
Veröffentlicht am 25. September 2019 um 14:05 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 25. September 2019 um 14:05 Uhr.


Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here