Die gestrige 60. Sitzung des Stadtrates war zugleich die letzte des aktuellen Stadtrates. Der neue Stadtrat kommt zu seiner konstituierenden Sitzung im August zusammen – im Juli gibt es also keine Stadtratssitzung. Den letzten Termin nutzte Bürgermeister Tobias Meier auch, um diverse Ehrungen auszusprechen.

Anzeige
Die Rubrik Stadtrat wird präsentiert von:

Sachverständigenbüro Hintersdorf

Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Mieten und Pachten. Sachverständiger für Wertermittlung, Baukostenplanung und Grundstückswerte. Jetzt mehr erfahren



„Laut Sächsischem Städte- und Gemeindetag steht es dem Bürgermeister zu, Stadträte für ihre Verdienste zu ehren“, sagte Tobias Meier am Ende der gestrigen Stadtratssitzung und verlas eine Liste, die staunen lässt. Denn es gibt diverse Frauen und Männer, die bereits sehr lange am Ratstisch sitzen und die Geschicke der Stadt Taucha in die Hand nehmen.

Jürgen Krahnert (FDP) und Jens Bruske (CDU) sind seit zehn Jahren dabei. Detlef Porzig und Claudia Henn (beide CDU) bringen es auf bereits 15 Jahre. Dieter-Jürgen Garn (CDU), Kerstin Andrä (CDU) und Annette Scheller (Die Linke) sind bereits seit 20 Jahren im Stadtrat aktiv. Jürgen Ullrich (Die Linke), Klaus-Dieter Münch (CDU) und Christof Heinzerling (SPD) sind bereits ein viertel Jahrhundert Stadträte der Stadt Taucha. Am längsten dabei sind Thomas Kreyßig und sein Sohn Uwe Kreyßig (beide SPD). Seit 29 Jahren gehören sie dem Stadtrat an, sie sind also die letzten verbliebenen Stadträte nach der Wende. Die beiden gehören auch dem neuen Stadtrat für weitere fünf Jahre an.

–> Lesen Sie hier die Ergebnisse der Stadtratswahl

„Den langjährigen Stadträtinnen und Stadträten gehört mein Dank, natürlich aber insgesamt allen hier an diesem Tisch engagierten Tauchaern. Es ist nicht immer leicht, so viel Zeit und Empathie aufzubringen. Auch ist es nicht immer einfach, gegenüber den Bürgern auftreten zu können und schwierige Sachverhalte darzulegen. Ich freue mich, dieses Engagement würdigen zu dürfen“, so Bürgermeister Meier.

Und auch ein bisschen Statistik hatte Meier dabei: So konnte er vermelden, dass Thomas Kreyßig in der aktuellen Legislatur an allen Stadtratssitzungen teilnahm, gefolgt von Detlef Porzig, der ein mal entschuldigt fehlte. Jüngste Stadträtin ist aktuell Sylvia Stärke mit 31 Jahren, der älteste Stadtrat ist Klaus-Dieter Münch mit 83 Jahren. Das Durchschnittsalter des jetzigen – und übrigens auch des künftigen Stadtrates ist jeweils 57 Jahre. 630 Beschlüsse wurden in den vergangenen fünf Jahren gefasst. Insgesamt waren die Beschlussvorlagen und anderen Unterlagen für Stadträte auf 105.600 Blatt Papier gedruckt, was in etwa 105 Kilogramm entspräche, so Meier. Der kommende Stadtrat wird dann digitaler werden – dafür wurden vom Rathaus eigens iPads angeschafft.

Stadträte sind ehrenamtliche Stadtvertreter und treffen sich ein mal im Monat zur Stadtratssitzung. Außerdem sitzen sie in den Ausschüssen. Taucha hat einen Technischen Ausschuss, einen Umweltausschuss, einen Verwaltungsausschuss, einen Finanzausschuss und den Ausschuss für Kultur, Schulen, Soziales, Sport und Jugend. Die meisten Themen, die im Stadtrat behandelt werden, wurden bereits durch die Ausschüsse eingehend untersucht und diskutiert.

Veröffentlicht am 21. Juni 2019 um 17:11 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 21. Juni 2019 um 17:16 Uhr.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here